Share

Moskau Sehenswürdigkeiten, Tagestouren und Ausflüge

Wir, Russland Reiseveranstalter "Country of Tourism", bieten in Moskau mehr als 100 Exkursionen und Leistungen an. Mit uns finden Sie immer das passende Tourprogramm für Ihre Moskau Reise.
Auf dieser Webseite sehen Sie die klassischen Sehenswürdigkeiten in Moskau.

Information über die bekanntesten klassischen Reiseziele in Moskau sehen Sie unten.

Außerdem bieten wir andere Sehenswürdigkeiten in Moskau zur Thematik:

Originelle Museen und Events
musei3.jpg
Militärische Museen und Tours
070809_IS-7_kubinka.JPG
Raumfahrt Museen und Tours
 Fincke.jpg
Luftfahrt Museen und Abenteuer
800px-Sukhoi_T-4_(Monino_museum)_0.JPG

Moskau ist eine riesige Stadt mit über 10.000.000 Einwohnern. Die Stadt wurde offiziell 1147 gegründet und ist über 860 Jahre alt ist seit 1918 wieder Hauptstadt von Russland, wie einst von Mittelalter bis zur Zeit des Peter des Ersten. Durch die Moskauer Geschichte gibt es in Moskau Sehenswürdigkeiten aller Art aus allen Epochen vom Mittelalter bis zur Moderne. Hier versuchen wir die bekanntesten und interessantesten Sehenswürdigkeiten von Moskau zu beschreiben.

Was soll man als erstes in Moskau sehen?

Was die bekanntesten Reiseziele und Tours in Moskau angeht, Wir raten Ihnen immer mit einer Stadtrundfahrt anzufangen. Wir können Ihnen die standarte Moskaubesichtigung anbieten oder die Nach Ihren Wünschen maßgeschnittene Stadtrundfahrt. Der Preis wird sich dabei meistens nicht verändern.

Die besten Museen in Moskau sind eindeutig Museen, die sich im Kreml befinden. Darunter Rüstkammer und Diamantenfond. Das innere der Festung ist auch eine Museumanlage, die wir raten zu besuchen.

Eine Moskau-Tour, die wir noch raten können, ist eine Bootsfahrt durch Moskwa-Fluss. Zurzeit kann man solch eine Fahrt auch im Winter machen mit einem komfortablen Schiff-Restaurant.

Alle anderen Tours in Moskau sind vom Geschmack und Interessen der Touristen abhängig. Oben können Sie das passende für sich aussuchen.

Moskauer Museen

In Moskau gibt es über 200 Museen aller Art. Es ist also sehr schwer alle zu beschreiben. Was die populärsten in Moskau angeht, es sind außer Kremlmuseen die Tretjakow-Galerie (Russische Kunst und Ikonen) und Puschkin-Museum (Kunstsammlungen aus der ganzen Welt).

Andere Museen Tours in Moskau sind vom Geschmack und Interessen der Touristen abhängig. Die für Sie passenden Museen finden Sie oben. Wenn Sie einen bestimmten Museum besuchen möchten, der nicht im Angebot ist, kontaktieren Sie unseren Manager.

Moskau klassische Ausfluge

Es gibt hunderte von Reisezielen im Umkreis von Moskau. Leider sind die meisten von ihnen für ausländische Touristen unbekannt. Ausflugsziel №1 im Umkreis von Moskau für Touristen aus der ganzen Welt ist Dreifaltigkeitskloster von Sergijew Possad. Alle anderen populärsten Reiseziele im Umkreis von Moskau sind verschiedene Museen, z.b. Kubinka oder Monino. Aber was wir Ihnen raten, wenn Sie Außerhalb von Moskau fahren möchten, sind unsere Handwerk-Tours, wo Sie sehen können, wie die bekanntesten russischen Souveniers, wie Gschel-Keramik, Matrjoschkas, Fedoskino Lackminiatüren und anderes gemacht werden. Hier können Sie auch garantiert echte Souvenirs für einen günstigen Preis kaufen.

Mittelalterliche Sehenswürdigkeiten in Moskau

In Moskau hat man im Mittelalter fast alles aus Holz gebaut. Nur die Kirchen, Kloster, Festungen und die Häuser der reichsten Adligen waren aus Stein. Deswegen ist nach mehreren Bränden in Mittelalter und seit mehreren Jahrhunderten in Moskau nicht viel von Mittelalter erhalten geblieben. Aber auch heute gibt es mehrere Orte in Moskau, wo Sie Moskauer Mittelalter-Sehenswürdigkeiten besichtigen können. Die Hauptsehenswürdigkeit ist natürlich der Kreml. Es ist eine der größten Festungen der Welt, die dabei auch noch vollkommen erhalten geblieben ist und sich im besten Zustand befindet. Kreml wurde von den Italienischen Baumeister im 15 Jahrhundert verschönert, deswegen erinnert die Architektur der Kreml Mauer und Türme an Italienische Festungen.
Direkt am Kreml befindet sich der Rote Platz. Roter Platz ist eine Sammlung aus Wahrzeichen verschiedener Epochen, aber die bekannteste Sehenswürdigkeit hier ist die Basilius Kathedrale, die Mitte 15 Jahrhunderts gebaut war. Basilius Kathedrale ist nicht nur die bekannteste Sehenswürdigkeit von Moskau, sondern von ganz Russland. Es ist ein Meisterwerk der Architektur mit einer sehr interessanten Geschichte und ein sehr schönes und einzigartiges Gebäude.

Neben dem Roten Platz befindet sich eine der ältesten Straßen in Moskau - Warwarka. Hier können Sie das Mittelalterliche Hof der Romanow Familie sehen, wie die erste englische Bootschaft in Russland und mehrere Kirchen.

Aber die besten Orte, wo Mittelalter Architektur noch erhalten geblieben ist, sind Moskauer Kloster. Die Kloster spielten im Mittelalter oft die Rolle einer Festung, deswegen sind sie seit Jahrhunderten mit Mauern umrissen und deswegen erhalten geblieben. Das bekannteste Kloster ist Neujungfrauenkloster in Moskau. Aber außer ihm gibt es noch viele ähnliche Anlagen.

Was andere mittelalterliche Sehenswürdigkeiten in Moskau angeht, die bekannteste davon ist Kolomenskoe - eine ex Residenz der ersten Romanow Zaren. Heute ist es eine große Parkanlage, wo nicht nur alte Gebäude, sondern auch Bäume, die dreihundert Jahre alt sind, erhalten geblieben. Vor kurzem wurde hier das riesige Romanows-Holzpalast wieder-gebaut, der aber nicht allen Moskauer gefüllt.

Klassische Sehenswürdigkeiten in Moskau (18-19 Jahrhundert)

Seit 1712 bis zum 1918 war Sankt-Petersburg die Hauptstadt von Russischen Reich. Moskau war zu dieser Zeit eher eine Provinzstadt, aber die zweit-wichtigste Stadt im Russischen Imperium. Deswegen kann man heute am meisten klassischer Architektur in Sankt-Petersburg sehen. Im Zentrum von Moskau ist aber auch sehr viel klassischer Architektur erhalten geblieben, obwohl die heute oft vermischt ist mit Gebäuden aus anderen Epochen.

Zu den bekanntesten klassische Sehenswürdigkeiten in Moskau gehören die Paläste und Museen im Kreml, der Bolschoi Theater wie viele Paläste und Parkanlagen in der Stadt und im Umkreis der Stadt, darunter Zarizino, Kuskowo, Archangelskoe und viel mehr.

Jugendstil und Konstruktivismus Sehenswürdigkeiten in Moskau.

In Moskau gibt es viel unglaublich schöne Heuser im Jugendstil. Einige davon kann man auch von innen besichtigen. Zum Beispiel gehört das Rjabuschinski-Haus von Fjodor Schechtel, wo sich heute Gorki-Museum befindet, zu den bedeutendsten Bauwerken des Jugendstils weltweit. Ganze Straßen in Moskau gehören zu 50% zum Jugendstil. Zum Beispiel Powarskaja-Straße. Unseren Gästen in Moskau können wir eine Moskau Jugendstil Tour anbieten.

Nach der Revolution 1917 entstand in Moskau eine der bekanntesten Architekturschulen weltweit. Zusammen mit dem deutschen Bauhaus haben junge sowjetische Architekten eine Revolution in der Weltarchitektur gemacht. Wenn Sie ein Kenner der Architektur sind, werden Sie in Moskau viele interessante Bauten finden. Unseren Güsten in Moskau können wir auch eine Moskau Konstruktivismus Tour anbieten.

Stalin-Epoche Sehenswürdigkeiten in Moskau.

Schon vor Stalin wurde Moskau, als es wieder zu Hauptstadt wurde, rasant verändert. Viele Bauten, besonders Kirchen, wurden abgerissen. Aber zu Stalinzeit begann in Moskau eine neue Architekturepoche.
Wie Hitler in Deutschland hat Stalin in Sowjetunion die damals extreme Konstruktivismus-Architektur verboten und einem neuen Baustil nach seinem Geschmack den Weg freigemacht. Seit dem nennt man diese Wiedergeburt der klassischen Architektur einfach Stalinstil.

Stalinstil ist ein ganz besonderes Thema. Diese Architektur war nicht im Wiederstand mit den klassischen Bauwerken, es war meistens einfach eine andere Art von Klassizismus mit den gleichen griechisch-römischen Wurzeln. Deswegen ist das eine Architektur die dem Folk gefallen hat und auch heute gefehlt. Moskauer Metro, die 7 Schwestern – Stalin-Wolkenkratzer, das sind Sehenswürdigkeiten, die weltbekannt sind. Heute können Sie viele Werke aus Stalinzeit auch von innen besichtigen, wie zum Beispiel MGU – Moskauer Universität. Und natürlich gehört die Metro Tour zu den populärsten Touren in Moskau. Aber das ist nur ein kleines Teil von der Stalin-Architektur in Moskau.

Moderne Sehenswürdigkeiten

Stalin-Architektur war leider der letzte Baustil, der dem Folk gefallen hat. Viele Bauten aus den 60er - 70er Jahren wurden schon abgerissen, weil sie zu hässlich waren. Was nach der Sowjetzeit nach den 60er Jahren geblieben ist, sind riesige neue Wohnviertel, die meistens aus Plattenbau bestehen, wie überall in Osteuropa zur dieser Zeit.

Ein neues Zeitalter hat mit dem Bürgermeister Luschkow begonnen, der 18 Jahre lang Moskau regiert hat. Die Architektur in Moskau war oft an seinen Geschmack orientiert. Die Meinung über diese Architektur ist umstritten und oft negativ, obwohl man sagen kann, dass die Moskauer in letzter Zeit sehr wählerisch geworden sind.
Zu den neuen Sehenswürdigkeiten gehört komischerweise die neue Christ-Erlöser Kathedrale, Zarizino Schloss, Kolomenskoe Zarenpalast, Ismailowo Kreml, wie natürlich auch moderne Architektur.

Das größte Bauprojekt der Neuzeit ist Moscow-Sity – die größte Baustelle Europas. Außerdem gibt es in Moskau sehr viele interessante Bauten und ganze Neuviertel, die man auch besichtigen kann.

Egal, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Moskau besichtigen möchten, wir werden Ihnen helfen, für Sie das passende zu finden.

Bei allen Fragen melden Sie sich an unseren Deutschsprachigen Manager.

Cards