Share

MiG Testpiloten


Sergey Kara, testpilot Russland
Yuri Polyakov, testpilot Russland
Andrey Pechonkin, testpilot Russland

Sergej Kara - 1. Klasse Chef Test Pilot der SOKOL Air Base

Geboren am 5. Februar 1965 in Nishnij Nowgorod. Seit seiner Kindheit träumte er vom Fliegen und nach dem Abitur im Jahre 1982 trat er in die Charkow Fliegerschule ein, wo er mit L-39-, MiG-17- und MiG-21- Düsenjägern trainierte. Nach dem Studium diente er in der Sowjetischen Luftwaffe als Pilot, flog verschiedene Arten von Düsenjägern wie SU-17, MiG-23, MiG-25 und MiG-29. Nach dem Aufstieg in den Rang eines Hauptmanns wurde er Testpilot des Sokol Flugzeugwerks. Die Menge der von ihm erprobten Flugzeuge ist beeindruckend. Er flog 40 Typen und Modelle von Flugzeugen, darunter MiG-15, MiG-21, MiG-29, MiG-25, MiG-31, SU-27, Yak-52, An-24, TU-154 und M-101T. Sergej Kara hat insgesamt mehr als 5200 Flugstunden hinter sich und erhielt im Juni 2009 die Auszeichnung "Verdienter Testpilot der Russischen Föderation".

Juri Polyakov - 1. Klasse Testpilot, "Verdienter Pilot Russlands"

Geboren am 27. Juni 1958 in Twer, beendete er die Schule im Jahre 1975 und beschloss, Pilot zu werden. Er trat in die Chkalov Fliegerschule in Borisoglebskaja-Stadt ein. Nach dem Studienabschluss pilotierte er zahlreiche Jets, einschließlich L-29, MiG-17, MiG-21 und SU-17 in seiner Dienstzeit bei der Sowjetischen Armee. Im Jahr 1987 trat er in die Luftwaffen-Testpiloten-Flugschule ein und durfte MiG-23, MiG-25, MiG-29 und Tu-134 pilotieren. Seit 1989 arbeitet er im Sokol Flugzeugwerk als Testpilot. Er hat insgesamt 5150 Flugstunden absolviert, flog verschiedene Arten von Düsenjägern wie MiG-15, MiG-21, MiG-31, SU-27, Yak-52, An-24, TU-154 und M-101T. Die Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie, oder er spielt Fußball oder Volleyball zusammen mit seinen zwei Söhnen.

Andrey Pechionkin - 2. Klasse Testpilot

Geboren am 27. August 1963 in Nishnij Nowgorod. Er hat die Chkalov Flugschule in Borisoglebskaja-Stadt abgeschlossen, diente in der Sowjetischen Luftwaffe und war in Deutschland stationiert. Im Jahr 1991 wurde er Pilot der Fluggesellschaft Aeroflot und pilotierte AN-24s und 26s. Im Jahr 1995, wurde Andrey zum Kommandeur einer IL-76MDs Staffel von der Luftwaffe des Innenministeriums. Nach dem Verlassen der russischen Luftwaffe im Jahr 2000, wurde er Testpilot beim Sokol Werk. Er hat insgesamt 5100 Flugstunden absolviert, pilotierte eine Vielzahl von verschiedenen Flugzeugen, darunter L-29, Yak -52, MiG-21, MiG-23, MiG-27, MiG-29, MiG-31, Yak -130, AN-24, AN-26, IL-76, Accord-201 und M-101T. Andrey hat zwei Kinder: einen 19-jährigen Sohn und eine 2 Jahre alte Tochter. Er spricht fließend Englisch und Deutsch, hat gute Kenntnisse in Französisch und Arabisch. Er liebt Sport, vor allem das Winterschwimmen.

Sokol Air Base Fotos

Reservation
PDF Brochure!
Cards